© 2017 Marktgemeinde Thörl

... einfach einzigortig

Kirchen

Adresse:

Telefon:

Email-Adresse:

Homepage:

100 Jahre evangelische Kirche in Palbersdorf

Um die Wende zum 20. Jahrhundert erlebte die Eisenindustrie allgemein einen beachtlichen Aufschwung. Diese Entwicklung brachte es mit sich, dass vermehrt Arbeitssuchende in die Gegend von Thörl zuzogen. Unter diesen Menschen waren auch viele evangelische Christen. Im Jahre 1912 zählte die evangelische Gemeinschaft 108 Seelen. Neben ihrer schweren Arbeit und ihrem bescheidenen Dasein legten diese Leute großen Wert auf ein geistlich erfülltes Leben. Man traf sich zu gemeinsamen Gottesdiensten in verschiedenen Gastlstätten. Ab dem Jahre 1908 genossen die evangelischen Christen beim Seiser im Gasthof "Zum Hochschwab" insgesamt sechs Jahre das Gastrecht. Konfessionelle Sticheleien und Reibereien sowie drohende Gefahr der Obdachlosigkeit gaben schließlich den Anlass zum Bau einer eigenen Kirche. Schlicht und einfach sollte sie sein, ein bescheidenes Heim für die glaubenstreue Gemeinde. Am 24. August 1913 erfolgte die Grundsteinlegung. Etwas mehr als zwei Monate später, am 30. Oktober, war der Rohbau fertiggestellt. Die Bauausführung hatte Baumeister Frauneder aus Bruck an der Mur übernommen. Die Einweihung der neuen Kirche wurde für Sonntag den 29. Juni 1914 festgelegt. Alles war liebevoll vorbereitet, die Kirche festlich geschmückt. In diese Festfreude erreichte die versammelten Menschen die erschütternde Nachricht von der Ermordung des Thronfolgers Franz Ferdinand am Tage zuvor in Sarajewo. Anstelle des festlichen Flaggenschmucks wehte nun die Trauerfahne vom Kirchengebäude. Betroffenheit und Trauer prägten die Kirchweihfeier, an der zehn Pfarrer und Vikare teil nahmen. Geplante Festlichkeiten mussten wegen der"Reichstrauer" abgesagt werden. Über neunzig Jahre hat nun diese Kirche, die sich wegen ihrer schlichten Bauweise harmonisch in die Landschaft einfügt, für alle Menschen als Ort der Einkehr und der Gemeinsamkeit gedient. Heute leben rund siebzig Evangelische im Bereich der Predigtstation Palbersdorf, die seit 1926 zur Evangelischen Pfarrgemeinde Kapfenberg gehört und auch von dort aus betreut wird. Gottesdienste werden alle vier Wochen gefeiert, der Besuch derselben ist aber spärlich. Die Kirche in Palbersdorf zählt zu den ältesten evangelischen Kirchen in der Obersteiermark. Schon deshalb ist es den Verantwortlichen in der zuständigen Kirchenverwaltung ein aufrichtiges Anliegen, dieses Kirchengebäude in Palbersdorf so lange als möglich für die Nachwelt zu erhalten.

Römisch Katholische Filialkirche St. Ilgen

Telefon:

Email-Adresse

+43 (0) 3861 / 2324

Adresse:

Telefon:

Email-Adresse:

Homepage:

Pfarrer:

8621 Thörl, Palbersdorf 142

+43 (0) 3861 / 2324

Mag. Guido Martirani

Please reload

logo_einzigortig.png
Please reload

Bürozeiten
 

Mo07:30 - 12:00 und 

14:00 - 17:00
Di und Mi07:30 - 12:00
Do14:00 - 20:00
Fr07:30 - 13:00

 

Bürgermeistersprechtag:
Do18:00 - 20:00

Kontakt
 

Marktgemeinde Thörl

8621 Thörl, Palbersdorf 73


Tel+43 (0) 3861 2307 0
Emailgde@thoerl.gv.at