top of page

... einfach einzigortig

News
aus der Gemeinde
Pfeil_Rechts.png

OSTERFEUER - SONNWENDFEUER

Brauchtumsfeuer in Thörl erlaubt!

Covid_Impfung.png

Die Entfachung von Osterfeuer und Sonnwendfeuer ist in Thörl unter Einhaltung der Bestimmungen nach der Steiermärkischen Brauchtumsfeuer-Verordnung zulässig.


Brauchtumsfeuer: ein Feuer im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen, das ausschließlich mit trockenem, biogenem Material beschickt wird. Als solche Feuer gelten:

a)  Osterfeuer am Karsamstag; das Entzünden des Feuers ist im Zeitraum von 15 Uhr

des Karsamstags bis 03 Uhr früh am Ostersonntag zulässig;

b)  Sonnwendfeuer (21. Juni); sollte der 21. Juni nicht auf einen Samstag fallen, so

ist das Entzünden eines Brauchtumsfeuers anlässlich der Sonnenwende auch am

nächsten, auf den 21. Juni nachfolgenden Samstag zulässig.

Sollte der 21. Juni auf einen Sonntag fallen, so ist das Entfachen des

Sonnwendfeuers an diesem Tag oder am vorhergehenden Samstag möglich. § 3

Abs. 3 gilt sinngemäß;

c)  Feuer im Rahmen regionaler Bräuche, die das Abheizen eines Feuers beinhalten,

wenn sie auf eine langjährige, gelebte Tradition mit eindeutigem

Brauchtumshintergrund verweisen können.


Sicherheitsvorkehrungen:

(1) Die Beschickung von Feuer im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen darf

ausschließlich mit trockenem, biogenem Material erfolgen. Zum Entzünden oder zur Aufrechterhaltung eines Brauchtumsfeuers dürfen keine Brandbeschleuniger verwendet werden. Es sind geeignete Maßnahmen zu treffen, die eine unkontrollierte Ausbreitung des Feuers verhindern, zB. durch das Bereithalten

geeigneter Löschhilfen in der Nähe der Feuerstelle.

(2) Es ist auf eine möglichst geringe Rauchentwicklung zu achten, um eine

unzumutbare Belästigung der Nachbarschaft zu vermeiden.

(3) Bei Brauchtumsfeuern müssen folgende Mindestabstände eingehalten werden:

    1. 50 m zu Gebäuden;

    2. 50 m zu öffentlichen Verkehrsflächen, sofern diese nicht ausschließlich land-     und forstwirtschaftlichem Verkehr dienen oder keine verkehrssichernden     Maßnahmen getroffen werden;

    3.  100 m zu Energieversorgungsanlagen und Betriebsanlagen mit leicht     entzündlichen bzw. explosionsgefährdeten Gütern. Für solche Anlagen können

    von der örtlich zuständigen Behörde nach Maßgabe der Art und Betriebsmittel der     Anlage im Einzelfall auch höhere Mindestabstände vorgesehen werden;

    4.   40 m zu Baumbeständen bzw. zu Wald.

(4) Brauchtumsfeuer sind zu beaufsichtigen und abschließend verlässlich zu löschen, sodass das Feuer auch durch heftige Windstöße nicht wieder entfacht werden

kann.

(5) Bei Nichteinhaltung der Abstands-, Beschickungs- und Sicherheitsbestimmungen ist das Entfachen des Feuers zu untersagen bzw. ein sofortiger Löschauftrag im Sinne des § 3 Abs. 2 BLRG seitens der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zu erteilen.


-- Es wird empfohlen Brauchtumsfeuer bei der zuständigen

Feuerwehr zu melden! --

Pfeil_Rechts.png

STELLENAUSSCHREIBUNG

Kindergartenpädagogin

Covid_Impfung.png

Die Marktgemeinde THÖRL schreibt die Stelle eines/einer

Kindergartenpädagogin/ Kindergartenpädagogen

mit dem Beschäftigungsausmaß von 100% (Vollzeit) und mit Dienstbeginn am 01.09.2024 aus.

Dienststelle(n): 

  • Kindergarten Palbersdorf 

  • Vertretung im Kindergarten Etmißl

Anforderungen:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Staatsangehörigkeit zu einem EU-Staat

  • Unbescholtenheit

  • Abgeschlossenen Ausbildung zur Kindergartenpädagogin

Die Entlohnung erfolgt nach dem Stmk. Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetz 1962 i.d.g.F, Entlohnungsschema k3, mindestens EUR 3.018,30 mtl./brutto (Stand 2024) und erhöht sich entsprechend anrechenbarer Vordienstzeiten.


Bewerbungen sind schriftlich bis spätestens 13. Juli 2024 an das Gemeindeamt in 8621 Thörl, Palbersdorf 73 oder per E-Mail an gde@thoerl.gv.at zu richten.

Der Bewerbung sind ein Auszug aus dem Strafregister (nicht älter als 6 Monate), alle relevanten Ausbildungsnachweise, Dienstzeugnisse etc. sowie ein Lebenslauf beizufügen.


Pfeil_Rechts.png

ORTSKANALNETZ

Kamerabefahrung des gesamten Kanalnetzes

Covid_Impfung.png

Liebe GemeindebürgerInnen!


Von April bis Ende Juni 2024 wird im gesamten Gemeindegebiet das Ortskanalisationsnetz gereinigt, inspiziert und kamerabefahren!

Da die Kanalstränge teilweise auch auf Privatgrundstücken verlaufen und die Kanalschächte ebenso inspiziert werden müssen, werden alle Grundstücksbesitzer gebeten, den durchführenden Firmen (STRABAG und Prutti) Zutritt zu gewähren.

Sie werden jeweils rechtzeitig mittels schriftlicher Bekanntmachung darüber in Kenntnis gesetzt, wann und in welchen Bereichen die Inspektionsarbeiten durchgeführt werden.

Wir bitten Sie  um Kenntnisnahme und Ihre wohlwollende Unterstützung!

Pfeil_Rechts.png

STELLENAUSSCHREIBUNG

Wirtschaftshof-Mitarbeiter(in)

Covid_Impfung.png

Die Marktgemeinde THÖRL schreibt die Stelle eines/einer

Wirtschaftshof – Mitarbeiters/in

mit dem Beschäftigungsausmaß von 100% (Vollzeit) und mit Beginn zum frühest möglichen Zeitpunkt aus.

Aufgabenbereich:

  • Ortsbildpflege (Rasenmähen, Blumenpflege, Straßen- und Gehwegereinigung)

  • Instandhaltungsarbeiten (Wasser, Kanal, Straßen, Wege, Gebäude etc.)

  • Winterdienst

  • alle sonstigen Tätigkeiten im Bereich des Wirtschaftshofes

Anforderungen:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Staatsangehörigkeit zu einem EU-Staat

  • Unbescholtenheit

  • ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

  • abgeschlossene Berufsausbildung

  • bei männlichen Bewerbern abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst

  • Führerschein B erforderlich, Führerscheine C, E zu B und F erwünscht

  • Bereitschaft zur Durchführung des Winterdienstes mit Rufbereitschaft

  • Bereitschaft an Weiterbildungskursen teilzunehmen

  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und selbstständiges Arbeiten


Die Entlohnung erfolgt nach dem Stmk. Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetz 1962 i.d.g.F, Entlohnungsschema II, Gruppe 3, Stufe 1 mindestens EUR 2.319,00 mtl./brutto (Stand 2024) und erhöht sich entsprechend allfälligen Zulagen und anrechenbaren Vordienstzeiten.


Bewerbungen sind schriftlich bis spätestens 23. August 2024, 17:00 Uhr an das Gemeindeamt in 8621 Thörl, Palbersdorf 73 oder per E-Mail an gde@thoerl.gv.at zu richten.

Der Bewerbung sind ein Auszug aus dem Strafregister (nicht älter als 6 Monate), alle relevanten Ausbildungsnachweise, Dienstzeugnisse etc. sowie ein Lebenslauf beizufügen.


Pfeil_Rechts.png

AFLENZ BÜRGERALM

Gratisjahreskarte für Kinder

Covid_Impfung.png

Kinder und Jugendliche (Jahrgäng 2008 und jünger) erhalten gegen Vorlage eines Meldezettels und eines Fotos bei der Talstation eine 

Jahreskarte für sämtliche Lifte gratis!


Nähere Informationen unter:

Naturerlebnis Bürgeralm Ges.m.b.H & CO KG

Tel.: 03861 / 22518

www.aflenzer-buergeralm.at

office@aflenzer-buergeralm.at


national, international
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen in der Region

Hier finden Sie sämtliche Veranstaltungen in der Alpenregion Hochschwab!

logo_einzigortig.png
Kontakt
 

Marktgemeinde Thörl

8621 Thörl, Palbersdorf 73


Tel:      +43 3861 2307
Email: gde@thoerl.gv.at

Öffnungszeiten

Mo:
 

Di:

Mi:

Do:

Fr:

07.30 - 12.00 und 
14.00 - 17.00

07.30 - 12.00

07.30 - 12.00

14.00 - 19.00

07.30 - 13.00

Bürgermeistersprechtag:
Do:  17:00 - 19:00
(mit Terminvereinbarung)
Abfall_ABC.png
In folgenden Angelegenheiten bitten wir Sie um eine vorherige telefonische Terminvereinbarung:
  •  Reisepässe
  • ID-Austria
  • Bauamt
  • Standesamt
bottom of page